Abendandacht Nr. 93


Guten Abend,

Bischof Festo Kivengere gehörte zu der Gruppe von Kirchenführern, die 1977 ein Protestschreiben an den Diktator Idi Amin überreichten. Sie protestierten darin gegen die Prügeltrupps, die willkürlichen Ermordungen und das ungeklärte Verschwinden von Personen. Alles Dinge, die damals in Uganda leider an der Tagesordnung waren. Einen Tag später wurde Festo Kivengeres Freund und Vorgesetzter, Erzbischof Janani Luwum, von Idi Amins Leuten ermordet; Bischof Festo tauchte in den Untergrund ab und floh schließlich ins Exil.

Wenig später veröffentlichte Festo Kivengere ein Buch mit dem Titel „Ich liebe Idi Amin“. In diesem Buch erklärt er den ungewöhnlichen Titel: „Der Heilige Geist zeigte mir, dass ich in meinem Geist hart geworden war… ich musste Gott um Vergebung bitten und um die Gnade, Präsident Idi Amin mehr lieben zu können… das war wie ein frischer Wind für meine müde Seele. Ich wusste, dass ich den Herrn gesehen hatte und befreit worden war: Liebe erfüllte mein Herz.“

Liebe ist mehr als ein Gemütszustand oder Gefühl. Es ist die Entscheidung, wie wir andere behandeln wollen. Jesus ist das beste Vorbild für Liebe in der Geschichte. Er ruft uns auf, Gott zu lieben, einander zu lieben (Johannes 13,34-35), unseren Nächsten wie uns selbst und sogar unsere Feinde zu lieben.

Jesu Leben ist ein Zeugnis dafür; Er hat alle Menschen geliebt und aus Liebe hat er Sein Leben für uns alle hingegeben. Diese Liebe (griechisch Agape) hat kein Mensch von Geburt an in sich.

Paulus erklärt im Römerbrief Kapitel 5, Vers 5: „Die Liebe Gottes ist ausgegossen in unsere Herzen durch den Heiligen Geist, der uns gegeben worden ist!“

Seit Pfingsten wirkt Gottes lebensverändernde Kraft im Leben derer, die Jesus Christus vertrauen. Diese Gotteskraft ermöglicht erst ein Leben in der Nachfolge und Jüngerschaft. Du bist nicht mehr auf deine natürlichen Gaben und menschlichen Möglichkeiten begrenzt. Eine „Himmelskraft“ ist der starke und nie versiegende Quellgrund für dein Christsein.

Nimm dir doch an diesem Abend einmal Zeit, um im Gebet für Situationen oder Menschen zu beten, die „Idi Amins“ in deinem Umfeld. Jesus will auch in deinem Leben Neuaufbrüche schenken.


Mit herzlichen Grüßen,

Bild "Abendandachten:lrappus.JPG"