Abendandacht Nr. 80


Guten Abend,

die sechsjährige Hattie May Wiatt lebte in der Nähe der Grace Baptist Church in Philadelphia, USA. Im Kindergottesdienst war es immer sehr voll und eng. Der Pastor, Russell H Conwell, sagte zu ihr, dass die Gemeinde irgendwann ein so großes Gemeindehaus haben würde, in dem alle Platz fänden. Hattie erwiderte, „Das hoffe ich sehr, denn es ist so voll hier, dass ich Angst habe, alleine zu kommen.“ „Wenn wir genug Geld haben, werden wir ein Gemeindehaus bauen, in das alle Kinder hineinpassen“, antwortete er ihr.

Zwei Jahre später, 1886, starb Hattie May. Nach ihrer Beerdigung überreichte ihre Mutter dem Pastor einen kleinen Beutel, den sie unter dem Kissen ihrer Tochter gefunden hatte. Er enthielt 57 Cent, ihre gesamten Ersparnisse. Dabei lag ein handgeschriebener Zettel: „Für die Erweiterung der kleinen Kirche, damit mehr Kinder in die Sonntagsschule können.“

Der Pastor wechselte das Geld in Pennies um und verkaufte sie einzeln. Er erhielt 250$ - und 54 der Cent Stücke wurden zurückgegeben. Auch die 250$ wurden in Pennies gewechselt und über die ins Leben gerufene „Wiatt Mite Society“ verkauft. So vermehrten sich Hatties 57 Cent immer weiter.

Sechsundzwanzig Jahre später sprach er in einem Vortrag mit dem Titel, „Die Geschichte der 57 Cent“, was daraus geworden war: eine Gemeinde mit über 5.600 Mitgliedern; ein Krankenhaus, in dem bis dahin schon zehntausende Menschen behandelt worden waren; 80.000 junge Menschen mit Universitätsabschluss; 2.000 Menschen hatten die Bibelschule absolviert – und alles nur, „weil Hattie May ihre 57 Cent investiert hatte“.

Jesus erzählte einmal das Gleichnis vom Senfkorn im Acker. Manchmal zweifeln wir, dass aus kleinen Anfängen durch Gottes Macht Großes werden kann. Ich denke an zwölf verängstigte Männer, die zum Stoßtrupp der Frohen Botschaft wurden, an kleine Gemeinden, die Städte und Regionen veränderten, an gebrechliche und gehandikapte Personen, die trotz ihrer körperlichen Schwachheit – Großartiges erleben konnten. Auch du kannst so ein winziges Senfkorn sein, das zum großen Baum heranwächst.

Nimm dir doch heute Abend Zeit, um neu Gottes Möglichkeiten in deinem Leben Raum zu geben.


Mit herzlichen Grüßen,


Bild "Abendandachten:lrappus.JPG"